Reiseziele Freizeit-Aktiv Übernach.,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

karte
zurueck
brandenburg

Stadt Potsdam, Gärten, Schlösser und Umgebung


Potsdam war zu Preußens Zeiten nach Berlin zweite Residenzstadt und ist reich an Schlössern und Parkanlagen. Die Potsdamer Kulturlandschaft mit ihren großen historischen Parkanlagen und Schlössern gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Könige Preußens ließen in über zwei Jahrhunderten ein umfangreiches Ensemble von Schlössern und Gärten entstehen. Die wichtigsten Parkanlagen sind Sanssouci, der Neue Garten und Park Babelsberg. Seit dem großen Kurfürsten, Friedrich Wilhelm (1640 - 1688), war Potsdam zweite Residenzstadt der brandenburgisch-preußischen Herrscher bis zum Ende der Monarchie 1918. Der Ausbau der Stadt wurde vor allen unter den Königen Friedrich Wilhelm I., Friedrich dem Großen und Friedrich Wilhelm IV. vorangetrieben. An den Ufern der Havel und der Seen fügte Peter Joseph Lenné in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts einzelne Schlossgärten und Parks zu eine einzigartigen Kulturlandschaft zusammen, die Besucher aus aller Welt heute noch bewundern.
Ausführliche Beschreibungen der Schlösser, ihrer Geschichte und Ausstellungen finden Sie auf den Seiten der Stiftung Preussische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg unter www.spsg.de (auch in englischer und französischer Sprache)
Heute ist Potsdam die Hauptstadt des Bundeslandes Brandenburg mit über 131.000 Einwohnern.
Potsdam grenzt direkt an den Süden der Hauptstadt Berlin und ist nicht nur reich an Kulturdenkmälern, sondern auch an Wald- und Wasserflächen. Zur Bundesgartenschau wurden Bereiche außerhalb des Ausstellungsgeländes mit einbezogen und die historische Stadtmitte mit dem Alten Markt und dem Lustgarten verschönert. Noch mehr Wissenswertes zu Potsdam insgesamt erfahren Sie auf den Seiten www.potsdam.de.
Mehr Informationen auch mit Möglichkeit Hotels online buchen, Stadtführungen, Szene, Veranstaltungen etc finden Sie unter www.potsdamtourismus.de oder unter www.potsdamvona-z.de

Pauschalreise Potsdam, Übernachtung in Potsdam buchen,
Lastminute Potsdam mit "Ab in den Urlaub" buchen >>


Übernachtungen, Reise nach Potsdam mit Hotels in Potsdam online buchen, Pauschalreise Potsdam, Übernachtung in Potsdam buchen, Lastminute Potsdam Städtereise Wochenende

Sehenswürdigkeiten in und um Potsdam


Schloss und Park Sanssouci
1745 begann Friedrich der Große den Bau des Schlosses Sanssouci. Der Baumeister Georg Wenzelslaus von Knobelsdorff richtete sich dabei nach den Wünschen und Skizzen des Königs. Gleichzeitig wurde ein Weinberg angelegt.
In dem weitläufigen Park kann man heute insgesamt fast 60 km Wege ablaufen und über ein Dutzend historischer Bauten und wunderschöne Gärten bewundern. So z.B. das Neue Palais, das Chinesische Teehaus, Schloss Charlottenhof, die Neuen Kammern, die Bildergalerie, das Drachenhaus, den Botanischen Garten, er wurde 1842 angelegt und umfasst 5000 Pflanzenarten

mehr Infos und Fotos >>
neuer Garten

Neuer Garten und Belvedere auf dem Pfingstberg

Der Neue Garten entstand zur Zeit Friedrich Wilhelm II, dem Nachfolger Friedrich des Großen. Das 74 Hektar große Gelände liegt zwischen dem Jungfernsee und dem Heiligen See. Durch den Bau der Berliner Mauer verwilderte das Gebiet um den Jungfernsee und wurde nach den Plänen von Lenné rekonstruiert. Im Neuen Garten befindet sich u.a. das Schloss Cecilienhof, das Marmorpalais und die Pyramide.

Friedrich Wilhelm VI ließ das Belvedere auf dem Pfingstberg am Rande des Neuen Gartens wegen der schönen Aussicht nach eigenen Plänen errichten.
mehr Infos und Fotos >>


Volkspark Potsdam mit Biosphäre und Freundschaftsinsel

Die Biosphäre www.biosphaere.net befindet sich im Volkspark, auf dem Gelände, wo 2001 die Bundesgartenschau stattfand. Neben den verschiedenen Gartenanlagen gibt es für die Besucher auch ein breites Angebot für sportliche Betätigung.
Die Freundschaftsinsel an der Langen Brücke im Stadtzentrum mit Stauden- und Rosenpflanzungen erhielt mit der Bundesgartenschau ihren alten Glanz zurück.
mehr Infos und Fotos >>


Alexandrowka


Die romantische russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt. Friedrich Wilhelm III. ließ diese Kolonie als Denkmal russisch-preußischer Freundschaft 1826 erbauen: gemeinsam hatten sie Napoleon besiegt und der Zarensohn Nikolai 1817 die Prinzessin Charlotte geheiratet, die 1825 zur Zarin gekrönt wurde. Die Kolonie sollte Heimstatt für die hier verbliebenen russischen Chorsänger, ein Geschenk des Zaren Alexander I. an Friedrich Wilhelm III., werden. Lenné gestaltete die Anlage nach einem Andreas Kreuz. Der letzte Sänger starb 1861 und als direkte Nachfahren leben hier heute noch 3 Familien.
mehr Infos und Fotos >>

Krongut Bornstedt


das "italienische Dörfchen" - Krongut Bornstedt - war einst Landsitz der preußischen Krone. Ab 1999 erfolgte die Restaurierung des Krongutes seit 2002 wird das Krongut Bornstedt vielfältig im kulturtouristischen Bereich genutzt.

mehr Infos und Fotos >>
Schloss und Park Sacrow

Der preußische König Friedrich Wilhelm IV kaufte das Gut Sacrow und ließ eine Kirche an einer Bucht an der Havel errichten.
mehr Infos und Fotos >>

Das Zentrum von Potsdam

mit dem Schlossplatz, dem Marstall, dem Kutschstall (Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte) , dem Holländer Viertel, dem Brandenburger Tor...
mehr Fotos >>

Weiter Schlösser und Parks in und um Potsdam sind

  • Schloss Babelsberg in englischer Neogotik, der Sommersitz Kaiser Wilhelm I. mit Landschaftspark (von Lenné begonnen und von Fürst Pückler beendet)
  • Filmpark Babelsberg mit Attraktionen, special events...mehr unter: www.filmpark.de
  • das Jagdschloss Stern, welches der spartanische Soldatenkönig im Stil eines holländischen Bürgerhauses errichten ließ
  • die Moschee, ein mit Dampf betriebenes Wasserwerk für Sanssouci (1841-1843 erbaut)
  • das Zinnfiguren-Kabinett im ehemaligen königlichen Hauptsteueramt mit mehr als 30 Dioramen zu welthistorischen Themen
  • das Böhmische Weberviertel in Babelsberg; die typischen kleinen Weberhäuser entstanden im 18. Jahrhundert
  • die Pfaueninsel mit dem Schloss in Form einer künstlichen Ruine
  • Schloss Lindstedt, welches Friedrich Wilhelm IV. als Alterssitz nutzen wollte
  • Schloss Caputh aus der Zeit des Großen Kurfürsten