Reiseziele Freizeit-Aktiv Übernach.,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Lindow Stadt der drei Seen


Lindow mit ca. 3000 Einwohnern, umgeben von drei Seen, dem Wutzsee, dem Gudelacksee und dem Vielitzsee, ist seit 1998 staatlich anerkannter Erholungsort im Naturpark Stechlin - Ruppiner Land.
Der Ort entstand auf einer Landenge zwischen Gudelack- und Wutzsee um ein Zisterzienserkloster. Graf Gebhardt I. von Arnstein, der sich auch Graf von Lindow nannte und mit der Burg Ruppin belehnt war, gründete ca.1230 das Kloster.
Lindow hat eine schöne barocke Kirche, welche von 1751-1755 von dem königlichen Landbaumeister Georg Ch. Berger gebaut wurde.
Neben der Klosterruine und der Lindower Stadtkirche sind vor allen die drei Seen ein lohnendes Ausflugsziel. Verschiedene Wanderwege, auch um die Seen, sind ausgezeichnet.
Auf dem größten See, dem Gudelacksee, wird gesegelt und man kann auch Motorboot fahren. Ein Freibad erwartet auf die Badelustigen. Mitten auf dem Wasser erhebt sich eine Insel mit drei kleinen Seen. Der Vielitzsee ist besonders für Angler geeignet.
Mehr Informationen unter: www.lindow-mark.de
Die Klosterruine am Wutzsee Lindow hat auch einen kleinen Vogelpark, ein Heimatmuseum und eine Klostermühle