Reisen Freizeit-Aktiv Übernachtung,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Erkner

Das Gerhart-Hauptmann Museum in Erkner

Erkner liegt am Stadtrand von Berlin und ist nicht zuletzt dank seiner S-Bahnanbindung beliebter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren in die Umgebung: die Berliner Gewässer, die Spree und das Grünheider Wald- und Seengebiet können von hier aus mit dem Boot, dem Fahrrad oder zu Fuß erkundet werden. In das Grünheider Wald- und Seengebiet führt ein schöner Radwanderweg.
Sieben Wanderwege, der überregionale Müggel-Spree-Weg, der Europa-Radweg (R1) und der Spree-Radwanderweg (RS) gehen von Erkner aus oder treffen sich hier. Anlegestellen für Fahrgastschiffe befinden sich am Dämeritzsee und an der Löcknitz.
Bis nach 1700 gab es nur 7 Häuser, aus denen sich in den 20er und 30er Jahren Erkner zu einem beliebten Ausflugsziel entwicklete. Die lebenslustigen Berliner zog es am Wochenende in die ca. 30 Gaststätten.
In der ehemaligen Villa des berühmten Klavierbauers Carl Bechstein befindet sich heute das Rathaus. In Erkner lebte und wirkte von 1886 - 1889 der Dichter Gerhart Hauptmann und in seiner Villa ist jetzt ein Literaturmuseum und Forschungsarchiv untergebracht. Das älteste Gebäude der Stadt stammt aus dem Jahr 1760 und beherbergt das Heimatmuseum. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.erkner.de und www.gerhart-hauptmann.org

In einem um 1760 errichteten und neu sanierten ländlichen Fachwerkhaus befindet sich das Heimatmuseum.