Reisen Freizeit-Aktiv Übernach.,Restaurants Informationen Kontakt Übernach.,Restaurants BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Landkreis Oberhavelland

Himmelpfort
Klosterruine Himmelpfort, Thomas Lünser, Aquarell

Fakten zum Landkreis Oberhavel

Fläche: 1795 qkm
Bevölkerung ca. 195.400;
109 Personen je qkm
Verwaltungssitz Oranienburg
ca. 29 800 Einw.
Wichtige Städte: Fürstenberg, Gransee, Hennigsdorf, Velten
Hotels, Übernachtung, Ferienwohnungen, Pensionen, Restaurants
Radwanderwege  
Der Radweg Berlin - Kopenhagen führt duch das Oberhavelland Der Radweg führt durch die Orte Hennigsdorf, Oranienburg, Zehdenick, Dannenwalde und Neuglobsow im Oberhavelland. Ausführlichere Infos unter www.bike-berlin-copenhagen.com
Ausflugsziele Hier finden Sie den Fahrplan von der DR und BUS bahn.hafas.de. Wenn Sie mit dem PKW unterwegs sind, dann nutzen Sie doch Google maps maps.google.de.
Fürstenberg Fürstenberg an der Havel bietet vielfältige Möglichkeiten für Naturbegeisterte und Wassersportler
Gransee Gransee verfügt über einen historischen Stadtkern, der noch sehr gut erhalten ist. Das Luisendenkmal, für die preußische Königin von Schinkel entworfen, fügt sich gut in das Stadtbild ein.
Himmelpfort (OT von Fürstenberg) Himmelpfort, idyllisch gelegen zwischen 4 Seen, ist bekannt als Erholungsort. Sehenswert sind die Klosterruinen aus dem 13. Jahrhundert und der Kräutergarten
Hoppenrade
(OT Gemeinde Löwenberger Land)
Das Schloss Hoppenrade bei Löwenberg ist frisch renoviert; obwohl in Privatbesitz, steht der größte Teil des Parks für Besucher offen.
Liebenberg
(OT Gemeinde Löwenberger Land)
Liebenberg liegt zwischen Löwenberg und Liebenwalde. Der Gutshof mit dem Schloss aus dem 16. Jahrhundert beherbergt heute ein Restaurant mit Pension. Der Schlosspark wurde von J.P. Lenné in einen Landschaftspark umgewandelt.
Liebenwalde
Eine kleine Ackerbürgerstadt mit historischem Altstadtkern und Heimatmuseum. Die Burg Liebenwalde befindet sich im Privatbesitz. Im Wildpferdgehege ca. 5km von Liebenwalde entfernt werden Przewalski-Urpferde gehalten.
Löwenberger Land Das Schloss von Löwenberg wird heute als Kindertagesstätte genutzt. Die Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert wurde vor ein paar Jahren restauriert.
Kremmen Das Scheunenviertel von Kremmen mit 50 noch erhaltenen Scheunen, die z.T. saniert und ausgebaut sind, hat Seltenheitswert.
Meseberg (OT von Gransee)
www.schloss-meseberg.de

Auf dem Weg nach Gransee liegt Meseberg mit dem Schloss und Park von Meseberg. Park und Schloss wurden 1737 von Graf Wartensleben in Auftrag gegeben und 1774 erhielt Major Kaphengst, der Günstling von Prinz Heinrich, das Anwesen und feierte hier rauschende Feste. 1995 erwarb die Messerschmidt-Stiftung das Schloss und ließ die gesamte Anlage nach historischem Vorbild wieder herrichten. Schloss Meseberg wird als Gästehaus der Regierung genutzt.

Menz Ein kleines, gepflegtes Dorf (heute ein Ortsteil von Stechlin) im Naturpark "Stechlin-Ruppiner Land" über den es im NaturParkHaus Stechlin mehr zu erfahren gibt.
Mildenberg
Der Ziegeleipark in Mildenberg unweit von Zehdenick demonstriert in seinen denkmalgeschützten Gebäuden den Ablauf der Ziegelherstellung. Es werden auch Fahrten in die geschützte Tonstichlandschaft auf der Tonlorenbahn angeboten.
Oranienburg
Das Schloss Oranienburg wurde 1999 restauriert und beherbergt das Kreismuseum mit einer Porzellanausstellung. Louise Henriette, Gemahlin des Großen Kurfürsten, ließ das Schloss 1651/52 bauen. Das Schloss und der Bötzow Ort erhielten später den Namen Oranienburg.
Ravensbrück
www.ravensbrueck.de
In Ravensbrück bei Fürstenberg befindet sich die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück zum Gedenken an die Häftinge, die hier im Frauenkonzentrationslager von den Nazis inhaftiert und umgebracht worden sind.
Sachsenhausen
www.gedenkstaette-sachsenhausen.de
In Sachsenhausen bei Oranienburg war von 1936-1945 ein Konzentrationslager des Naziregimes. Bis zur Befreiung wurden hier über 100.000 Menschen ermordet. An die Opfer erinnert eine Gedenkstätte und ein Museum.
Stechlin Stechlin mit den Ortsteilen, Neuglobsow und Menz. Neuglobsow am Stechlinsee ist staatlich anerkannter Erholungsort mit vielen Bademöglichkeiten. Als einer der letzten kalkoligotrophen Seen in Deutschland zeichnet er sich durch eine außergewöhnliche Durchsichtigkeit des Wassers aus. Früher gab es in Neuglobsow eine Glashütte.
Velten Velten, die ehemalige Stadt der Öfen, hat heute ein vielbeachtetes Ofen- und Keramikmuseum zu bieten.

Zehdenick

Ruine des Zisterzienserklosters, Schleuse Museumsschiff und vielfältige Wassersportmöglichkeiten zeichnen Zehndenick aus.
Naturschutzgebiete  
Naturpark Uckermärkische Seen Mit über 230 Seen und einem Wasserwandernetz von ca. 100 km ein idyllisches Paradies für Naturliebhaber und Wassersportler
Naturpark Stechlin - Ruppiner Land Große, zusammenhängende Waldgebiete mit kleineren und größeren Seen bedecken das jüngste Großschutzgebiet Brandenburgs.Das Naturschutzgebiet rund um den Stechlinsee wurde beträchtlich erweitert und reicht von Fürstenberg bis Neuruppin.
Briesethal Südlich von Oranienburg (zwischen Birkenwerder und Zühlsdorf) lädt das Briesethal Naturfreunde zu einer schönen Wanderung ein.
Weitere Links Oberhavelland  

www.info-oberhavel.de

 Veranstaltungen im Landkreis Oberhavel

www.oberhavel.de

Die Internetseite des Landkreises 
www.ruppiner-reiseland.de Viele Informationen: Natur aktiv erleben, Naturerlebnispfade, Kanu- Schiffs-, Rad- und Wandertouren, Veranstaltungen, Kultur, Unterkunft direkt buchen
www.deutschetonstrasse.de Auf 215 Kilometern „Deutschen Tonstraße" geht es durch das Ruppiner Land. Reiche Tonvorkommen und die Ziegelindustrie, die sich vor allen im 18. und 19. Jahrhundert entwickelten, prägten die Landschaft, die Städte und Gemeinden.
Adressen Tourismusinfomationen und Naturparkverwaltung
siehe Informationen >>