Reiseziele Freizeit-Aktiv Übernachtung,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg
 

Naturpark Westhavelland

Der Naturpark Westhavelland ist mit 1315 km² das größte Großschutzgebiet des Landes Brandenburg. Die Havel mündet hier bei Havelberg in die Elbe und ist die "Lebensader" des Westhavellandes. Wasser, weite Niederungen und kleine Ortschaften mit Fachwerkhäusern beherrschen das dünn besiedelte Gebiet zwischen Brandenburg, Friesack und Neustadt/Dosse - ein Paradies für Naturliebhaber und Wassertouristen.
Parey liegt am liegt am Naturschutzgebiet "Untere Havel Nord", eine naturnahe Flußniederung zu beiden Seiten der Havel.
In Parey hat die Naturparkverwaltung und die Naturwacht Westhavelland ihren Sitz.

Molkenberg (in Sachsen Anhalt) Foto: Burkhard Fédtke

Getreidefeld mit Mohnblumen ( landwirtschaftlichen
Bewirtschaftung ohne Chemie) Foto: Burghard Fédtke

Bockwindmühle bei Prietzen am Naturschutzgebiet "Gülper See"
Ornithologische Beobachtungsstation,
Foto: Burghard Fédtke

Von Beobachtungspunkten aus lassen sich mehr als 50 verschiedene Vogelarten, insbesondere Zugvögel, erspähen.
Alljährlich von Anfang April bis Ende Mai lockt die Großtrappenbalz Vogelbegeisterte in das Havelländische Luch. Das Gebiet bietet dem seltenen Vogel einen der letzten Rückzugsorte. Mit ca. 130 Tieren befindet sich die größte Population im brandenburgischen Havelland nahe Buckow. Zur Großtrappenbalz werden vom NaturparkZentrum Westhavelland besondere Führungen angeboten.
Der Naturpark Westhavelland ist der erster deutscher Sternenpark. Es gibt in Mitteleuropa nun noch wenige Orte, an denen man die Sterne am Nachthimmel so gut beoabachten kann. darksky.org
Besondere Bedingen herrschen in der 40 Quadratkilometer großen Kernzone zwischen Gülpe und Nennhausen. Aufgrund der dünnen Besiedlung sind die Nächte hier so dunkel, dass die Milchstraße mit ihren einzelnen Sternen erlebar wird. An jedem 3. Donnerstag in den Monaten Januar bis März und September bis November findet eine öffentliche Beobachtung des Sternenhimmels statt. Treff/Start: NaturparkZentrum, 14715 Milower Land, OT Milow, Stremmestraße 10, Uhrzeit bitte telefonisch erfragen Tel. 03386 211227
Mehr zum Naturpark Westhavelland erfahren Sie unter www.westhavelland-naturpark.de und www.westhavelland.de


Weißwangengänse Foto: Burghard Fédtke

Kraniche, Foto: Burghard Fédtke


Wacholderdrossel Foto: Burkhard Fédtke


Seidenschwanz, Foto: Burkhard Fédtke