Reisen Freizeit-Aktiv Übernach.,Restaurants Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Müncheberg

Maerkische Schweiz
Maerkische Schweiz
Müncheberg mit ca. 6000 Einwohnern liegt am Südrand des Naturparkes Märkische Schweiz.

1232 wurde dieser Ort erstmals erwähnt. Der Marktflecken entwickelte sich schnell zur bedeutenden Stadt, die in den Jahrhunderten dreimal zerstört wurde. Die mittelalterliche Stadtbefestigung mit der 1800m langen Sadtmauer und 28 Wieckhäusern blieben jedoch erhalten. Die neu rekonstruierte Stadtkirche St. Marien, die Tortürme und der Stadtpark prägen das Gesicht der Stadt.
Das Berliner Tor mit Durchgang hat einen quadratischen Grundriss.Der Küstriner Torturm ist ein runder Backsteinbau mit eingearbeiteten Feldsteinen. Hier nistet schon seit Jahren ein Storchenpaar.

Grabmahl von Erwin Bauer (1875-1933)
Erwin Bauer gründete 1928 in Müncheberg das Kaiser-Wilhelm-Institut für Pflanzenzüchtung. Es gelang ihm bitterstofffreie Lupinien zu züchten, die danach umfangreich als Futterpflanzen Verwendung fanden. Die Beiträge Bauers zur Erforschung des Gens machten den Gründer des Intstituts weltberühmt.
Weitere Internetseiten mit ausführlichen Informationen zu Müncheberg: Infos zur Stadt, den verschiedenen Ortsteilen, Geschichte, Wanderwegen finden Sie unter unter: www.stadt-muencheberg.de.