Reisen Freizeit-Aktiv Geschichte Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Calau

Das Rathaus von Calau (1808)
Die Alte Mädchenschule (1789)
Gründer der Stadt Calau waren die adligen Herren von Eilenburg, die im 10. Jahrhundert die Burg übernahmen und im 13.Jahrhundert auch die Stadt gründeten. Calau war die Stadt der Schuhmacher: 1880 gab es in der Stadt 200 Meister und 200 Gesellen bei nur 3000 Einwohnern. Heute ist nur noch eine Schuhmacherwerkstatt im Heimatmuseum anzutreffen.
Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt zum großen Teil zerstört. Am Marktplatz steht das Rathaus von 1808 im Renaissancestil und die 1285 erbaute Stadtkirche. Die wendische Feldsteinkirche aus dem Mittelalter erhielt im 19.Jahrhundert einige Umbauten und Erneuerungen. Neben einem Rest mittelalterlicher Stadtmauer sind in Calau noch die Alte Mädchenschule bei der Kirche und am Burgplatz das Burglehnhaus von 1716 erwähnenswert.
Von Calau führt ein Wanderweg nach Werchow und in die Calauer Berge (Bestandteil des Niederlausitzer Landrückens) bis nach Altdöbern. Auf den Internetseiten www.stadt-calau.de finden Sie weitere Einzelheiten.