Reisen Freizeit-Aktiv Geschichte Informationen Kontakt Sitemap BB kulinarisch
Städte und Regionen Naturschutzgebiete Reiseinfos Übernachtung,Restaurants Karte Brandenburg

Friedrichswalde und Ringenwalde am Rand der Schorfheide

Friedrichswalde liegt am Rand der Schorfheide inmitten einer wunderschönen Waldlandschaft. Die Kirche aus Backstein von 1776 bestimmt das Dorfbild.

Friedrichswalde wurde 1748 auf Erlaß Friedrich des Großen gegründet. 30 Kolonistenfamilien aus der Pfalz und Hessen ließen sich hier nieder. Die Siedlungspolitik Friedrich des Großen gewährte den Neuankömmlingen bevorzugte Bedingungen, wie materielle Unterstützung beim Bau der Häuser und Stallungen sowie Eigentum an Land ( 2 Morgen Garten, 75 Morgen Acker, 16 Morgen Wiese). Mit dem Anwerben von Kolonisten sollte die Wirtschaftskraft des Landes erhöht werden, es mangelte vor allen an Handwerkern, Facharbeitern und Bauern. Friedrich II. schenkte seiner Kolonistensiedlung bis zu seinem Tode (1786) besondere Zuwendung.
Touristisch hat sich der Ort in den letzten Jahren zum Holzschuhmacherdorf entwickelt. Die Tradition des Holzschuhmacherhandwerks wird durch den Heimatverein „Pfälzer Erbe" belebt und gepflegt.

Friedrichswalde
Friedrichswalde Friedrichswalde
Wenn Sie mehr über Friedrichswalde erfahren möchten, dann besuchen sie die Seiten www.friedrichswal.de  

Ein paar Kilometer nördlich von Friedrichswalde liegt das Dorf Ringenwalde umgeben von herrlichen Waldflächen - bestens geeignet zum Pilze suchen - und feuchten Wiesen.

schorfheide
schorfheide
ringemwalde
ringemwalde